Devisen
Serbischer Dinar gewinnt deutlich an Wert

Der Kurs des serbischen Dinars hat am Dienstag auf die Ergreifung des wegen Völkermords angeklagten Radovan Karadzic reagiert. Zum Euro legte die Währung ein Prozent zu auf 78,0200 Dinar. Durch die Festnahme rückt ein Beitritt Serbiens zur Europäischen Union näher.

HB FRANKFURT. Für eine mögliche Aufnahme muss das Land flüchtige Verdächtige aus dem Bosnien-Krieg an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ausliefern. Zudem liegt der Leitzins Serbiens derzeit bei 15,75 Prozent und wird damit in Europa nur noch vom türkischen Benchmarksatz übertroffen. Dies macht den Dinar zu einer beliebten Währung für Zins-Spekulationsgeschäfte und hat ihn in den zurückliegenden zwölf Monaten zum Euro 4,2 Prozent an Wert gewinnen lassen.

Der US-Dollar stieg zur europäischen Gemeinschaftswährung 0,5 Prozent auf 1,5849 Dollar. Auftrieb brachten hier am Nachmittag die Aussagen von US-Finanzminister Henry Paulson sowie von Charles Plosser, dem Chef der Notenbank in Philadelphia (s. Anleihen).

Ebenfalls aufwärts ging es für den südafrikanischen Rand. Zum Dollar verteuerte er sich 0,6 Prozent auf 7,5235 Rand, zum Euro ein Prozent auf 11,9268 Rand. Da die Preise für die wichtigen südafrikanischen Exportgüter Gold und Platin steigen, fragen Investoren die Währung nach, um sich bei Bergbaugesellschaften am Kap einzukaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%