Devisen
Tschechische Krone auf Sechs-Monats-Tief

Tschechiens Wirtschaft sollte von der Leitzinssenkung profitieren, doch getan hat sich kaum etwas. Nun erklärt der Zentralbank-Chef, erneut am Geldmarkt aktiv werden zu wollen und schickt die Krone damit auf Talfahrt.
  • 0

FrankfurtSpekulationen auf eine Intervention der tschechischen Notenbank haben die Währung des Landes am Donnerstag auf ein Sechs-Monats-Tief gedrückt. Der Euro kletterte auf bis zu 25,749 Kronen nach 25,595 Kronen im Vortagesgeschäft. Zentralbank-Gouverneurs Miroslav Singer hatte am Mittwoch erneut seine Bereitschaft zu weiteren Eingriffen in den Markt signalisiert.

Die Banker hatten den Leitzins Anfang November auf fast Null gesenkt, um der rezessionsgeplagten Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. Wann weitere Interventionen nötig würden, sei schwer zu sagen, erklärte Singer in einem Fernsehinterview.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Tschechische Krone auf Sechs-Monats-Tief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%