Währungen
Der Euro bleibt unerwartet stark

Der Euro hat gegen den Dollar zuletzt verloren. Dennoch steht die europäische Währung nicht schlecht da. Sie hat gegenüber den meisten anderen Weltwährungen zugelegt. Der große Verlierer ist der Yen. Ein Überblick.

    Kommentare zu "Der Euro bleibt unerwartet stark"

    Alle Kommentare
    • .
      Trotzdem, wie ich schon vor einigen Monaten geschrieben hatte,
      solange zur Rettung des Euros nicht auch Äthiopien Pigsi Anleihen zeichnet, traue ich dem Frieden nicht.
      .

    • Schaut Euch die Geldscheine an! Kann man Vertrauen in so ein Spielgeld haben, egal woher es kommt!?

    • ja, fehlte nur noch eine Währung, wo Mickey Mouse abgebildet ist! Wie wäre es denn mal mit einer Statistik, die die Kaufkraft des grandiosen Euros gegenüber Lebensmitteln darstellt??

    • dummerweise habe ich mein Geld in Argentinien angelegt statt in der Schweiz, Türkei wäre besser gewesen!

      Im Ernst es ist keine EURO-Stärke sondern eine Schwäche der jeweiligen Landeswährung. Als Beispiel nur der USD :)
      GbD
      völlig richtig erkannt arroganzza

    • .
      Euch wird diese Arroganz noch vergehen,
      das brauche ich euch noch nicht mal zu versprechen.
      .

    • Stärker als gedacht.....was habe ich gelacht !
      Was ist denn das nun wieder für eine bescheuerte Pro Euro Propaganda ????
      Leute, wer jetzt noch schläft dem ist nicht mehr zu helfen......
      Kauft Edelmetalle und Vorräte !!!
      Legt euch einen Garten an, besorgt euch ein gutes Notstromagregat.
      Bewaffnet euch.
      Zieht weg aus der Großstadt, vor allem mit hohem
      "Migranten" Anteil
      Jeder der jetzt lacht und enkt was ich für ein Spinner bin -
      wir sprechen uns wieder in ein paar Monaten !!!
      Lasst euch nur weiterhin von den verlogenen Sprechblasen der Politiker und Medienhuren einlullen....ihr werdet es bereuen....

    • Im 3 Jahresvergleich sieht es leider schlecht aus, Quelle: Devisenliste.
      EUR/JPY -31,60%
      EUR/CHF -24,75%
      EUR/ZAR -22,44%
      EUR/AUD -17,71%
      EUR/SGD -17,28%
      EUR/NZD -14,05%
      EUR/CNY -13,87%
      EUR/TWD -12,68%
      EUR/CAD -11,80%
      EUR/HKD -8,68%
      EUR/USD -8,27%
      EUR/KWD -5,06%
      EUR/SEK -2,41%
      EUR/NOK -1,62%
      EUR/CZK -0,21%
      EUR/DKK +0,02%
      EUR/RUB +9,10%
      EUR/GBP +11,53%
      EUR/HUF +12,04%
      EUR/PLN +18,09%

    • Schlecht recherchiert zum Brasilianischen Real. Der brasilianische Finanzminister hat nicht die Aufwertung zum obersten Ziel erklaert sondern im Gegenteil das Verhindern einer weiteren Aufwertung. Der Aufwertungstrend des brasilianischen Real gegenueber dem EURO und dem USD ist aber trotz brasilianischer Kapitalverkehrskontrollen zur Eindaemmung weiterer Kapitalzufluesse ungebrochen.

    Serviceangebote