Devisenhandel
Euro gibt einen Teil der gestrigen Kursgewinne ab

HB FRANKFURT. Der Euro hat am Mittwochmorgen einen Teil seiner Kursgewinne vom Vortag eingebüßt. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3 438 Dollar. Ein Dollar war 0,7 442 Euro wert. Enttäuschende US-Konjunkturdaten vom Häusermarkt hatten den Euro am Dienstag bis auf 1,3 475 Dollar getrieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Dienstag vor den Daten auf 1,3 460 (Montag: 1,3 461) Dollar festgesetzt.

Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank am Donnerstag hielten sich viele Marktteilnehmer zurück, sagten Händler. Die Währungshüter dürften den Leitzins angesichts von weiter bestehenden Konjunkturrisiken bei gleichzeitigen Inflationsgefahren nicht verändern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%