Devisenhandel
Euro hält sich stabil unter 1,39 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Montag einen Tag vor der Zinsentscheidung in den USA stabil unter der Marke von 1,39 Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung nahezu unverändert bei 1,3 879 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,3 860 Dollar festgesetzt. Der Dollar war damit 0,7 215 Euro wert.

An den Devisenmärkten würden die Anleger die Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) am Dienstag abwarten, hieß es von Händlern. "Da zum Wochenauftakt weder aus der Eurozone noch den USA wichtige Konjunkturdaten anstehen, geht der Blick der Marktteilnehmer schon voraus auf die morgige Zinsentscheidung der Fed", schreiben die Experten der HSH Nordbank.

Nach robusten US-Konjunkturdaten am Freitag zur Verbraucherstimmung und Industrieproduktion haben sich die Markterwartungen nach Einschätzung der HSH Nordbank ein Stück weit in Richtung einer kleinen Zinssenkung der Fed um 0,25 Prozentpunkte verschoben. Zuvor hatten noch zahlreiche Volkswirte einen Zinsschritt um 0,50 Prozentpunkte prognostiziert. Zuletzt markierte der Euro am vergangenen Donnerstag ein Rekordhoch bei 1,3 927 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%