Devisenhandel
Euro hält sich über 1,27 Dollar

Der Euro hat sich am Freitag trotz leichter Kursverluste über der Marke von 1,27 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2 730 Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 855 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Freitag trotz leichter Kursverluste über der Marke von 1,27 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2 730 Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 855 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2 782 (Mittwoch: 1,2 795) Dollar festgesetzt.

Am Freitag stehen laut Experten vor allem Konjunkturdaten aus den USA im Blickpunkt. Wachstumszahlen zum vierten Quartal und neue Stimmungsindikatoren dürften keine Hinweise auf ein baldiges Ende der Rezession liefern, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in einem Ausblick. "Daher bleibt die Risikoaversion hoch, wodurch dem Euro eine Erholung erschwert wird." Demgegenüber sei das technische Bild des Euro recht stabil.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%