Devisenhandel
Euro hält sich über 1,36-Dollar-Marke

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Montag über der Marke von 1,36 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im am Nachmittag 1,3 619 Dollar und damit etwas mehr als zum Handelsschluss am Freitag in New York. Ein Dollar war 0,7 349 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag noch auf 1,3 561 (Donnerstag: 1,3 613) Dollar festgesetzt.

In der laufenden Woche werden die Zinsentscheidungen in den USA, der Eurozone und Großbritannien nach Einschätzung von Händlern das Geschehen an den Devisenmärkten bestimmen. Während die US-Notenbank und die EZB die Leitzinsen unverändert belassen dürften, wird von der Bank of England angesichts bestehender Inflationsgefahren eine Leitzinserhöhung erwartet. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet dürfte die Märkte am Donnerstag allerdings auf eine weitere Leitzinserhöhung im Juni einstimmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%