Devisenhandel
Euro hält sich über 1,39 Dollar

Der Euro hat sich am Donnerstag über der Marke von 1,39 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 940 Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 174 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Donnerstag über der Marke von 1,39 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 940 Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 174 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,3 840 (Dienstag: 1,3 890) Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag dürften vor allem neue Konjunkturdaten aus den USA im Fokus stehen. Veröffentlicht werden die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und der sogenannte "Philly-Fed-Index", ein Stimmungsbarometer für die Industrie. Unter technischen Gesichtspunkten sei der Euro nach wie vor angezählt, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in einer Studie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%