Devisenhandel
Euro klettert wieder über 1,55 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach dem verlängerten Osterwochenende wieder über der Marke von 1,55 Dollar geklettert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,5 546 Dollar. Der Dollar war 0,6 429 Euro wert.

dpa-afx FRANKURT. Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach dem verlängerten Osterwochenende wieder über der Marke von 1,55 Dollar geklettert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,5 546 Dollar. Der Dollar war 0,6 429 Euro wert. Über das Osterwochenende war der Euro bis auf 1,5 340 Dollar gesunken. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Gründonnerstag vor Ostern noch auf 1,5 423 (Mittwoch: 1,5 692) Dollar festgesetzt. Am Montag vor einer Woche hatte der Euro mit 1,5 903 Dollar noch einen Rekordstand erreicht.

Am Ostermontag stützten vergleichsweise robuste Daten vom US-Häusermarkt den Dollar. Es gebe aber weiterhin eine Reihe von Gründen für die Dollar-Schwäche, sagte Stratege Tomoko Fujii von der Bank of America. Im Mittelpunkt stehe weiter das energische Handeln der US-Notenbank zur Eindämmung von Rezessionsgefahren. Die US-Währungshüter dürften auch in Zukunft die Leitzinsen weiter kräftig senken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%