Devisenhandel
Euro notiert weiter über 1,47 Dollar

Der Euro hat am Freitag weiter über der Marke von 1,47 Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4 745 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,6 782 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat am Freitag weiter über der Marke von 1,47 Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4 745 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,6 782 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,4 771 (Mittwoch: 1,4 767) Dollar festgesetzt.

Am Freitag dürften nach Einschätzung von Experten eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten aus dem Euroraum und den USA das Interesse auf sich ziehen. In der Eurozone stehen unter anderem Daten zu den Verbraucherpreisen an. Aus den USA werden Zahlen zu den privaten Konsumausgaben und zur Stimmung der Verbraucher erwartet. "Auf positive Impulse aus der Eurozone kann der Euro nicht hoffen", schätzt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Wegen zugleich nicht überzeugender US-Daten und einer freundlichen technischen Verfassung dürfte dennoch Erholungspotenzial bestehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%