Devisenhandel
Euro steigt über 1,34 Dollar

Der Euro ist am Donnerstag nach der Zinsentscheidung der Europäische Zentralbank (EZB) über 1,34 Dollar geklettert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 412 Dollar.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Donnerstag nach der Zinsentscheidung der Europäische Zentralbank (EZB) über 1,34 Dollar geklettert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 412 Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittag noch auf 1,3 363 (Mittwoch: 1,3 322) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 483 (0,7 506) Euro .

Der Euro befinde sich zum Dollar nach der Pressekonferenz des EZB-Präsidenten Jean-Claude Trichet in einer Orientierungsphase, sagte Devisenexperte Rainer Sartoris von HSBC Trinkaus. Die Politik der Zentralbank sei expansiver geworden und Trichet habe weitere Zinssenkungen nicht ausgeschlossen. Dies hätte den Euro eigentlich belasten sollen. Der Markt gehe aber wohl davon aus, dass die ergriffenen Maßnahmen, wie der Kauf von besicherten Anleihen (z.B.: Pfandbriefe), positive Impulse für die weitere Konjunkturentwicklung liefern würden, sagte Sartoris. Ihren Leitzins hatte die EZB wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte auf 1,0 Prozent reduziert.

Der Euro beziehe seine Impulse derzeit eher von den Notenbanken und der Entwicklung der Finanzmärkte. Konjunkturdaten spielten hingegen aktuell eher eine untergeordnete Rolle. Daher seien von der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts an diesem Freitag keine größeren Impulse zu erwarten. Auch in den kommenden beiden Wochen dürfte der Euro in seiner Handelsspanne von 1,30 bis 1,38 Dollar verharren, in der er sich seit Ende Februar/Anfang März befinde.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88 470 (0,88 610) britische Pfund , 132,72 (131,17) japanische Yen und 1,5 166 (1,5 089) Schweizer Franken fest gelegt. Die Feinunze Gold wurde in London mit 912,25 (910,00) Dollar gefixt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%