Devisenhandel
Euro steigt wieder über 1,40 Dollar

Der Euro ist am Freitagmorgen wieder über die Marke von 1,40 Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung bis zu 1,4 014 Dollar und damit mehr als einen halben Cent mehr als am Vorabend. Am Freitag dürften am Devisenmarkt neben der weiteren Aktienmarktentwicklung vor allem neue US-Daten im Blickpunkt stehen.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Freitagmorgen wieder über die Marke von 1,40 Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung bis zu 1,4 014 Dollar und damit mehr als einen halben Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 136 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,3 856 (Mittwoch: 1,3 901) Dollar festgesetzt.

Am Freitag dürften am Devisenmarkt neben der weiteren Aktienmarktentwicklung vor allem neue US-Daten im Blickpunkt stehen. Veröffentlicht werden Detaildaten zum Wirtschaftswachstum im ersten Quartal und wichtige Stimmungsindikatoren. So stehen der Chicago Einkaufsmanagerindex und das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan an. Händler verfolgen derzeit mit Spannung die Kursentwicklung des Euro, da er in den vergangenen Tagen regelmäßig daran gescheitert war, die Marke von 1,40 Dollar nachhaltig zu überwinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%