Devisenhandel
Euro tendiert etwas schwächer

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach dem Erreichen eines neuen Rekordstands im weiteren Handelsverlauf wieder etwas zurückgekommen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,3 640 Dollar. Zuvor hatte der Euro mit 1,3 670 sein altes Rekordhoch von 1,3 666 Dollar aus dem Jahr 2004 knapp überschritten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag noch auf 1,3 605 (Freitag: 1,3 643) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 350 (0,7 330) Euro.

Aufgrund des Feiertags in vielen europäischen Ländern sei der Handel dünn, sagten Marktteilnehmer. Die Veröffentlichung überraschend positiver US-Konjunkturdaten habe den Euro am Nachmittag etwas unter Druck gesetzt. Die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe hatte sich im April stärker verbessert als von Experten erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%