Devisenhandel
Eurokurs legt leicht zu

Der Kurs des Euro ist wieder leicht gestiegen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3 250 Dollar und damit rund einen halben Cent mehr als am Vorabend. Am Mittwoch steht laut Experten vor allem die Zinssitzung der US-Notenbank am Abend im Blickpunkt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch leicht gestiegen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3 250 Dollar und damit rund einen halben Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7 547 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,3 174 (Montag: 1,2 990) Dollar festgesetzt.

Am Mittwoch steht laut Experten vor allem die Zinssitzung der US-Notenbank am Abend im Blickpunkt. "Geldpolitisch geht bei der US-Notenbank praktisch nichts mehr", heißt es bei der HSH Nordbank mit Blick auf das faktische Nullzinsniveau in den USA. Ein Zinsschritt wird daher nicht erwartet. Besondere Beachtung dürfte daher dem begleitenden Kommentar der Notenbank zukommen. Bereits Ende 2008 hatte die Notenbank durchblicken lassen, dass der Ankauf von US-Staatsanleihen zur zusätzlichen Konjunkturstützung geprüft werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%