Devisenhandel
Eurokurs nähert sich Rekordhoch

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Montag weiter seinem Rekordhoch vom Jahresende 2004 genähert. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3 546 Dollar. Im frühen Handel war der Euro bis auf 1,3 578 Dollar geklettert. Ende Dezember 2004 hatte er bei 1,3 666 Dollar seinen bisher höchsten Kurs erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag noch auf 1,3 532 (Donnerstag: 1,3 467) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 390 (0,7 426) Euro.

Der Markt warte mit Spannung auf die Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten an diesem Montag, sagten Händler. Neben der Entwicklung des Einzelhandelsumsatzes im März stehen auch Daten zur Entwicklung des Immobilienmarktes auf der Tagesordnung. Die im Gegensatz zur Situation in der Eurozone schwächelnde US-Konjunktur gilt bei Experten als Ursache für den derzeitigen Höhenflug des Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%