Devisenhandel
Eurokurs steigt wieder über 1,47 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Dienstag wieder über die Marke von 1,47 Dollar gestiegen Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,4 710 Dollar, nachdem sie am Vorabend noch bei 1,4 650 Dollar notierte.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Dienstag wieder über die Marke von 1,47 Dollar gestiegen Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,4 710 Dollar, nachdem sie am Vorabend noch bei 1,4 650 Dollar notierte. Ein Dollar war am Dienstagmorgen 0,6 798 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Montag noch auf 1,4 636 (Freitag: 1,4 674) Dollar festgesetzt.

Trotz der jüngst wieder etwas festeren Tendenz des Euro zeigen Experten sich skeptisch, ob die Gemeinschaftswährung einen erneuten Anlauf in Richtung von 1,50 Dollar nehmen kann. "Am Markt herrscht die Auffassung vor, dass der Dollar zu wichtigen Währungen genug abgewertet hat", sagte Analyst David Cohen vom Prognoseinstitut Action Economics. Seit dem Ausbruch der US-Hypothekenkrise im Sommer vergangenen Jahres hat der Euro zum Dollar knapp 15 Cent oder rund zehn Prozent an Wert gewonnen. Seinen historischen Höchststand hatte der Euro Ende November mit 1,4 966 Dollar erreicht.

Am Dienstag rechnen Experten von fundamentaler Seite mit nur geringfügigen Impulsen. Während in der Eurozone keine wesentlichen Konjunkturdaten veröffentlicht werden, steht in den USA am Abend der Nahb-Wohnungsmarktindex vom krisengeschüttelten Immobilienmarkt an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%