Devisenhandel
Eurokurs tendiert weiter Richtung 1,32 Dollar

dpa-afx NEW YORK. Der Euro hat sich am Mittwoch im späten Handel in Richtung 1,32 Dollar weiter befestigt. Der Dollar habe sich nach dem monatlichen Konjunkturbericht "Beige Book" der US-Notenbank tendenziell etwas abgeschwächt, sagten Devisenhändler. Allerdings seien auch technische Faktoren für die Gewinne des Euro mit verantwortlich, nachdem die Gemeinschaftswährung einige Charthürden habe überwinden können.

Am Abend kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 180 Dollar. Im Tagesverlauf schwankte der Euro zwischen 1,3 109 und 1,3 186 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3 135 (Dienstag 1,3 100) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 613 (0,7 634) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%