Devisenhandel
Kurs des Euro bleibt über 1,47 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag über der Marke von 1,47 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4 713 Dollar und damit etwas mehr als zum Handelsschluss in New York. Ein Dollar war am Morgen 0,6 795 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,4 675 (Dienstag: 1,4 672) Dollar festgesetzt.

Händler führten die neuerliche Dollarschwäche auf Spekulationen über weitere Zinssenkungen in den USA zurück. "Nach der erfolgten Zinssenkung in der laufenden Woche hat die US-Notenbank ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen", sagte Stratege Philip Wee von der DBS Bank. Die Abschwächung am Häusermarkt führe zu weiteren Zinssenkungserwartungen. Wee rechnet mit zwei weiteren Zinssenkungen im ersten Quartal 2008. Die konzertierte Aktion der Notenbanken an den Geldmärkten am Vortag sorgte unterdessen nur zwischenzeitlich für Entspannung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%