Devisenkurse
Australischer Dollar legt zu

Die australische Notenbank verzichtet überraschend auf eine Zinssenkung. Der australische Dollar legte nach der Ankündigung ordentlich zu. Zinssenkung ist aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.
  • 0

Der überraschende Verzicht der australischen Notenbank auf eine Zinssenkung hat die Währung des Landes am Dienstag angeschoben. Die Reserve Bank of Australia (RBA) beließ des Schlüsselsatz bei 2,25 Prozent.

Der australische Dollar verteuerte sich daraufhin um bis zu ein Prozent auf 0,7841 US-Dollar.

Angesichts der schwächelnden Konjunktur sei die Zinssenkung aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben, betonte Fondsmanagerin Jasmin Argyrou vom Vermögensverwalter Aberdeen.

„Die geringe Inflation hier und anderswo wird die Entscheidung erleichtern.“

Kommentare zu " Devisenkurse: Australischer Dollar legt zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%