Devisenmärkte
Dollar auf Erholungskurs, Yen-Intervention möglich

Der Dollar hat am heutigen Freitag an den fernöstlichen Devisenmärkten etwas an Stärke wiedergerwonnen. Für den Yen sieht die Situation nach wie vor schwierig aus. Eine weitere Intervention der japanischen Regierung ist nicht ausgeschlossen.
  • 0

HB TOKIO. Kurze Verschnaufpause für den Dollar. Der Dollar-Index, der die Kursentwicklung zu mehreren wichtigen Währungen widerspiegelt, legte etwas zu, nachdem er am Donnerstag noch auf ein Zehn-Monats-Tief gefallen war.

Händlern zufolge nahmen Investoren, die zuletzt vom Kursrückgang des Dollar profitiert hatten, nun Gewinne mit. Die US-Währung ist stark unter Druck, weil die Märkte mit einer weiteren geldpolitischen Lockerung der US-Notenbank (Fed) rechnen und Anleger deshalb in starke Währungen wie denYen flüchten.

In Japan wurde erneut eine Intervention am Devisenmarkt von Finanzminister Yoshihiko Noda angedeutet, der in Tokio sagte, die Regierung werden notfalls "entscheidende" Maßnahmen ergreifen, um die Stärke der heimischen Währung abzumildern. Der Dollar war zuvor unter die Marke von 81 Yen gerutscht. Japan hatte erst Mitte September eingegriffen, das erste Mal wieder seit sechs Jahren. Noda forderte zudem eine Zusammenarbeit der Nationen auf dem kommenden G20-Gipfel in Seoul. Man müsse seine "Weisheiten teilen", um die allgemeine Währungskrise in den Griff zu bekommen.

Der Euro notierte in Fernost mit 1,4036 Dollar nach 1,4078 im späten US-Handel am Donnerstag. Zur japanischen Währung lag der Dollar kaum verändert bei 81,43 Yen nach 81,45 in New York. Der Schweizer Franken notierte mit 0,9541 Franken je Dollar und 1,3394 Franken je Euro.

Kommentare zu " Devisenmärkte: Dollar auf Erholungskurs, Yen-Intervention möglich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%