Devisenmarkt
Ägyptens Währung rutscht auf Rekordtief

Um die ägyptische Währung ist es weiterhin schlecht bestellt. Das Pfund rutschte am Mittwoch auf ein neues Rekordtief.
  • 0

FrankfurtDer Absturz des ägyptischen Pfunds geht weiter: Am Mittwoch musste für einen Dollar mit 6,51 Pfund so viel wie noch nie zuvor bezahlt werden. Am Vorabend waren es noch 6,48 Pfund. Die ägyptische Zentralbank, die sich seit Ende Dezember mit dem Verkauf von Dollar gegen den Verfall der Landeswährung stemmt, brachte bei ihrer Auktion am Mittwoch 49,6 Millionen Dollar bei den Banken unter und damit weniger als mit 50 Millionen Dollar geplant. Dabei hatte die Bank das Volumen gegenüber den letzten Auktionen reduziert. Bei vier Auktionen in der Vorwoche hatte sie noch täglich 75 Millionen Dollar verkauft.

Insgesamt hat die Notenbank seit der Einführung der Auktionen 470 Millionen Dollar verkauft. Analysten zufolge kann die Zentralbank etwas durchatmen, nachdem Katar am Vortag ein Hilfsprogramm im Volumen von 2,5 Milliarden Dollar angekündigt hatte.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisenmarkt: Ägyptens Währung rutscht auf Rekordtief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%