Devisenmarkt
Die Stimmung ist angeknackst

Spekulationen um die Zahlungsfähigkeit einiger Euroländer haben den Euro am Freitag belastet.
  • 0

HB FRANKFURT. Der Euro hat am frühen Freitagabend seine Talfahrt fortgesetzt. Die Gemeinschaftswährung fiel auf bis zu 1,4600 Dollar und damit den tiefsten Stand seit Anfang Oktober. Am Freitag vergangener Woche wurden für den Euro zeitweilig noch 1,5091 Dollar bezahlt. Ausgelöst wurde der Kursrutsch am Freitag Analysten zufolge durch Spekulationen auf eine überraschend schnelle Zinserhöhung in den USA, nachdem US-Konjunkturdaten deutlich besser als erwartet ausgefallen waren.

Kommentare zu " Devisenmarkt: Die Stimmung ist angeknackst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%