Devisenmarkt
Euro bleibt über 1,28 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Montagmorgen über der Marke von 1,28 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel in Frankfurt 1,2 806 Dollar. Der Dollar war 0,7 805 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2 817 Dollar festgesetzt.

Händler führten die festere Verfassung des Euro auf die Sorge vor einer kräftigen Konjunkturabkühlung in den USA zurück. Vor der Veröffentlichung wichtiger US-Konjunkturdaten in der laufenden Woche überwiege die Nervosität. In der vergangenen Woche hatten enttäuschende Konjunkturdaten Spekulationen über eine Leitzinssenkung in den USA genährt. Dreh und Angelpunkt für die Konjunktureinschätzung in den USA bleibt den Experten zufolge der US-Immobilienmarkt. Am Nachmittag werden neue Daten zu den Hausverkäufen veröffentlicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%