Devisenmarkt
Euro-Kurs bleibt unter 1,25 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwochmorgen unter der Marke von 1,25 Dollar geblieben. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2 491 Dollar. Der Dollar war 0,8 002 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,2 531 (Montag: 1,2 541) Dollar festgesetzt.

Am Markt steht die Rede des US-Notenbankpräsidenten Ben Bernanke vor dem US-Kongress am Nachmittag im Mittelpunkt. "Entscheidend bleibt, ob Bernanke dabei tatsächlich klare Signale dafür gibt, dass eine Pause im Zinserhöhungsprozess bevorsteht", sagte Commerzbank-Experte Ryohei Muramatsu. Auch die zuvor zur Veröffentlichung anstehenden US-Verbraucherpreise könnten Hinweise auf die künftige Zinspolitik liefern. Weiter steigende US-Leitzinsen dürften dem Dollar dabei Auftrieb geben. Die geopolitischen Risiken stützten den Dollar unterdessen weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%