Devisenmarkt
Euro pendelt um 1,33 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstagmorgen im Bann der EZB-Zinsentscheidung bei der Marke von 1,33 Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3 303 Dollar. Ein Dollar war 0,7 513 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3 274 (Dienstag: 1,3 331) Dollar festgesetzt.

Der Markt steht nach Einschätzung von Experten im Bann der EZB-Zinsentscheidung. Am Markt wird fest mit einer weiteren Leitzinserhöhung um 0,25 Punkte auf 3,50 Prozent gerechnet. Entscheidend bleibt Experten zufolge, welche Signale EZB-Präsident Jean-Claude Trichet für die künftige Zinspolitik gibt. Eine Verschärftung des Tons gilt am Markt als recht unwahrscheinlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%