„Dogecoin“ Witz-Währung ist zwei Milliarden Dollar wert

Ein Meme mit einem Hund gab der Kryptowährung „Dogecoin“ ihren Namen. Jetzt hat sie eine Marktkapitalisierung von zwei Milliarden US-Dollar erreicht. Dabei hatte Schöpfer Jackson Palmer das gar nicht ernst gemeint.
4 Kommentare
Eigentlich sollte es ein Scherz sein: Der „Dogecoin“ ist als Satire erfunden worden, aber dennoch gibt es viele Menschen, die in die Kryptowährung investieren. Quelle: Screenshot
„Dogecoin“ erreicht Marktkapitalisierung von zwei Milliarden

Eigentlich sollte es ein Scherz sein: Der „Dogecoin“ ist als Satire erfunden worden, aber dennoch gibt es viele Menschen, die in die Kryptowährung investieren.

(Foto: Screenshot)

DüsseldorfUnternehmer und Programmierer John McAfee hat die Kryptowährung „Dogecoin“ heute zu seinem Favoriten der Woche erkoren. Für viele Fans, vor allem im sozialen Netzwerk Reddit, ist das ein gutes Zeichen: „Er hat es getan“ und „das könnte groß werden“, schreiben sie.

Dazu bewegt haben dürfte McAfee die Tatsache, dass die Kryptowährung am Wochenende eine Marktkapitalisierung von zwei Milliarden Euro erreichte. Eine Woche zuvor war es noch eine Milliarde gewesen. Dabei zeigt es der Name „Dogecoin“ schon: Eigentlich sollte es eine Scherz-Währung sein.

„Doge“ ist ein beliebtes Internet-Meme. Es zeigt einen Hund der Rasse Shiba Inu, eine Hunderasse aus Japan. Das Meme ist bekannt für in der Schriftart Comic Sans geschriebene Worte, die den inneren Monolog des Hundes abbilden sollen – möglichst bunt, möglichst banal und vor allem darf das Wort „Wow“ dabei nie fehlen. Oft sind auch „much“ und „such“ zu lesen. Und noch häufiger machen die Aussagen gar keinen Sinn. Die falsche Schreibweise des Wortes „Dog“, also Hund, stammt übrigens aus der absurden US-amerikanischen Serie Homestar Runner.

2013 wollte sich Jackson Palmer von Adobe dann über den Hype um Kryptowährungen lustig machen. Als Motiv für seine Krypto-Münze entschied er sich für den Hund aus dem „Doge“-Meme, mit den Worten „Wow much coin how money so crypto plz mine v rich very currency“. Doch egal wie absurd dies damals noch schien: Fans investieren in die Währung.

Der Schöpfer der Währung selbst sieht auch den Hype der eigenen Währung immer noch kritisch. In einer Stellungnahme, die er ursprünglich Coindesk.com gegeben hatte und dann für einen vollständigen Eindruck auf Twitter veröffentlichte, sagte er, er halte selbst seit Anfang 2015 kaum noch „Dogecoins“. Seiner Meinung nach entferne sich die Diskussion immer weiter von der zugrunde liegenden Technologie und den eigentlichen Zielen von Kryptowährungen, weil Medien sich zu viel auf ihr Potential als Investitionen konzentrierten.

Es scheint, als sei es Palmers Ziel gewesen, die Beteiligten am Hype um Kryptowährungen vorzuführen. Eine seiner Aussagen erweckt den Eindruck, es sei ihm zumindest teilweise gelungen: „Es sagt eine Menge über den Zustand der Kryptowährungen im Allgemeinen aus, wenn eine Währung mit einem Hund, die in über zwei Jahren kein Software-Update hervorgebracht hat, mehr als eine Milliarde Marktkapitalisierung erreicht hat“, formulierte er in der Stellungnahme.

„Ich denke, es ist relativ ungefährlich, den momentanen Markt als Blase zu bezeichnen.“ Schadenfreude scheint ihm dies allerdings nicht zu bereiten: Er hoffe, dass nach dem Platzen der Blase das Interesse an der technologischen Innovation und digitalen Währungen nicht vollkommen verloren ginge.

Startseite

Mehr zu: „Dogecoin“ - Witz-Währung ist zwei Milliarden Dollar wert

4 Kommentare zu "„Dogecoin“: Witz-Währung ist zwei Milliarden Dollar wert"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Also ich bin für Merkelcoin, denn der wird sich ewig halten und die Leute werden ihm weiterhin vertrauen selbst wenn absolut keinerlei Substanz mehr dahinter ist.

  • Man hört, ab nächste Woche, der "Annette Coin" moralisch sauber u.s.w.

  • Schreib ich schon lange, der Kronenkorken-Coin wird das Zahlungsmittel der Zukunft.

  • „– möglichst bunt, möglichst banal und vor allem darf das Wort „Wow“ dabei nie fehlen. Oft sind auch „much“ und „such“ zu lesen. Und noch häufiger machen die Aussagen gar keinen Sinn“

    Hier macht noch so einiges andere gar keinen Sinn. Bislang dachte ich ja immer: Man kann die Leute ja so ver…….. Aber es ist offenbar noch schlimmer: Das machen die bereitwillig selbst.

    Jetzt hat die Witz-Währung also eine Marktkapitalisierung von zwei Milliarden US-Dollar erreicht... Nicht lustig. Traurig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%