Dollar bleibt angeschlagen
Eurokurs sinkt unter 1,24 Dollar

Der Eurokurs ist am Dienstag deutlich unter die Marke von 1,24 Dollar gerutscht. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2357 Dollar. Ein Dollar war damit 0,8088 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2397 (Freitag: 1,2372) Dollar festgesetzt

HB FRANKFURT/MAIN. Der Dollar macht am Dienstagmorgen zum Euro wieder etwas Boden gut. Die europäische Gemeinschaftswährung fällt im frühen Geschäft unter 1,2360 USD. Händler berichten von Shorteindeckungen. Investoren, die am Vortag auf einen fallen Dollar gesetzt und verkauft hatten, deckten sich nun wieder mit dem Greenback ein. Trotz der leichten Erholung bleibt der Dollar nach Einschätzung von Händlern angeschlagen. „Die US-Konjunkturdaten der Woche, einschließlich der Verbraucherpreise, dürften den Dollar weiter belasten“, sagte Devisenstratege Toru Sasaki von J.P. Morgan Chase.

Die meisten Marktbeobachter erwarten eine Fortsetzung der Dollar-Schwäche. Die Konjunkturdaten dürften das schwächer werdende US-Wirtschaftswachstum bestätigen, heißt es. Interessant seien daher die für Mittoch anstehenden Einzelhandelsumsätze, viele Teilnehmer sehen die Schätzungen mittlerweile als zu hoch an und erwarten schwächere Daten.

Am Dienstagnachmittag steht die US-Handelsbilanz auf der Agenda. Diese wird unverändert schwach erwartet, was den Dollar wieder unter Druck bringen dürfte. Der Euro könne bis auf 1,2430/60 USD steigen, heißt es. Auch zum Yen legt der Dollar zu und kann seine Verluste, die er nach der Oberhauswahl in Japan erlitten hatte, wieder wettmachen. Allerdings rechnen Marktakteure generell mit einer übergeordneten Aufwärtsbewegung des Yen.

Die Feinunze Gold kostet am Dienstagmorgen 403,70 USD nach einem Nachmittags-Fixing am Montag in London bei 406,35 USD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%