Dünne Nachrichtenlage
Eurokurs hält sich über 1,28 Dollar

HB FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Dienstag über 1,28 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 810 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2 841 (Freitag: 1,2 774) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 788 (0,7 828) Euro.

Aufgrund der dünnen Nachrichtenlage sei mit einem ruhigen Handel zu rechnen, sagten Händler. Weder aus den USA noch aus der Eurozone werden marktbewegende Konjunkturdaten erwartet. Bei 1,2 870 Dollar dürfte der Euro auf Widerstand stoßen, sagte CMC-Markets-Chefwährungsanalyst Ashraf Laidi. Oberhalb von 1,29 Dollar dürfte der Widerstand weiter anwachsen. Unterstützung böte dem Euro der Bereich um 1,28 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%