Devisen + Rohstoffe
Duisenberg warnt vor dem großen US-Leistungsbilanzdefizit

Frankfurt (dpa-AFX) -. Der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank, Wim Duisenberg, sieht das große amerikanische Leistungsbilanzdefizit als größte Gefahr für die Wirtschaft im Euro-Raum.

Frankfurt (dpa-AFX) -. Der ehemalige Präsident der Europäischen Zentralbank, Wim Duisenberg, sieht das große amerikanische Leistungsbilanzdefizit als größte Gefahr für die Wirtschaft im Euro-Raum. In einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe) sagte Duisenberg: "Das größte Risiko ist das große amerikanische Leistungsbilanzdefizit, das nicht andauern kann."

Der Euro trage die Hauptlast, sollte der Dollar als Folge des Leistungsbilanzdefizits weiter abwerten, erklärte Duisenberg. Dies läge daran, dass die meisten Länder in Asien und Lateinamerika ihre Währungen an den Dollar gekoppelt hätten. "Aus moralischer Sicht ist das anomal, weil diese Länder das Defizit des reichsten Landes der Welt finanzieren. Eigentlich sollte Amerika seine armen Nachbarn finanzieren", sagte Duisenberg.

Mit Blick auf die europäische Integration äußerte Duisenberg Sorgen, dass die zunehmend engere Zusammenarbeit der Staaten, die den Euro eingeführt haben, in der so genannten Euro-Gruppe die Europäische Union spalte. "Die Gruppe trägt dazu bei, dass Europa sich zu einem Europa der zwei Geschwindigkeiten entwickelt. Sie teilt Europa in gewisser Weise. Welche Konsequenzen außen stehende Staaten wie das Vereinigte Königreich oder Dänemark daraus ziehen werden, weiß ich nicht", sagte Duisenberg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%