Edelmetall billiger: Gold-Anleger machen Kasse

Edelmetall billiger
Gold-Anleger machen Kasse

Der Goldkurs ist am Freitag gefallen. Nach dem starken Kursanstieg seit Jahresbeginn ist das Edelmetall offenbar einigen Investoren zu teuer.
  • 5

FrankfurtEinige Anleger haben am Freitag Kasse gemacht und Gold verkauft. Das Edelmetall verbilligte sich um 0,7 Prozent auf 1645,69 Dollar je Feinunze. „Es gibt immer noch eine Menge Gründe, Gold zu kaufen“, sagte Analyst David Jollie von Mutsui & Co. Precious Metals. Allerdings sei Gold nach dem rund fünfprozentigen Kursanstieg seit Jahresbeginn einigen Investoren zu teuer.

Vor allem in Indien, dem weltgrößten Gold-Markt, blieb die physische Nachfrage schwach. Hier verteuere die Schwäche der Rupie das Edelmetall zusätzlich, sagten Börsianer. Aus China seien angesichts der bevorstehenden Neujahrsfeiern vorerst auch keine größeren Käufe zu erwarten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Edelmetall billiger: Gold-Anleger machen Kasse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Ohweiohwei
    ...bravo! Ihrem Kommentar pflichte ich vollkommen bei.

  • 10 Jahres Chart sagt alles! Wer alles in Gold steckt ist dumm, wer kein Gold hat ebenfalls.
    Hört nicht auf das Handelsblatt!
    Und wenn es weitere Preisrutsche gibt, nicht entmutigen lassen, sondern nachkaufen.

  • Niemand hat am Freitag Kasse gemacht. Der Goldpreis hat um 0.78% zugelegt. Ich wette 1:1000 dass das Handelsblatt nicht die geringste Ahnung hat wie viel Tonnen Indien in den letzten drei Jahren eingeführt hat!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%