Edelmetall
Gold-Preis hält sich

Egal ob Feinunze oder ETF: Der Goldpreis bleibt hoch. Gründe hierfür sind Spekulationen auf weitere Geldspritzen der Notenbanken und die Furcht vieler Anleger vor einer anziehenden Inflation.
  • 1

Frankfurt Spekulationen auf weitere Geldspritzen der Notenbanken zur Ankurbelung der Konjunktur haben den Gold -Preis auch am Mittwoch hoch gehalten. Das Edelmetall notierte mit 1639,40 Dollar je Feinunze nur rund zwei Dollar unter dem Dreieinhalb-Monats-Hoch vom Vortag. Die Furcht vieler Anleger vor einer anziehenden Inflation spiegelte sich auch in den Mittel-Zuflüssen für Gold-ETFs wider.

Die Edelmetall-Bestände des weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold wuchs binnen einer Woche um knapp zwei Prozent auf 1,278 Tonnen. Der Ausbruch des Gold-Preises aus seiner Handelsspanne der vergangenen Wochen habe den Markt wieder etwas in Schwung gebracht, sagte ein Börsianer. Dem Reuters-Analysten Wang Tao zufolge habe das Edelmetall aus charttechnischer Sicht nun Luft bis 1664 Dollar.

Kommentare zu " Edelmetall : Gold-Preis hält sich "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gründe gibt es viele .... aber viele Gründe sind gar keine ...
    Gold ist werthaltiges Geld - Euros, Dollars etc.... sind es NICHT !!!
    Diese Papierfetzenwährungen versklaven die Menschen und machen sie manipulierbar.....
    Doch die Menschen mögen das wohl - sonst wäre es ja nicht so !
    Armselig geht die Welt zugrunde....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%