Edelmetall klar über 360 Dollar
Anleger suchen Gold als sicheren Hafen

Der Goldpreis hat am Donnerstag trotz eines schwächeren Euro Stärke demonstriert und erneut markant über der psychologisch wichtigen Marke von 360 Dollar notiert. Das Edelmetall sei von Anlegern als sicherer Hafen gesucht worden, sagten Händler.

Reuters LONDON. Händler sehen den Auftrieb für den Goldpreis als Nachwirkung der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed vom Dienstag. Die Fed hatte den Schlüsselzinssatz auf ein Prozent belassen und angedeutet, ihn auch in nächster Zeit nicht zu erhöhen. Eine Wirtschaftserholung komme einer gewissen Inflation gleich und treibe damit Marktteilnehmer in Gold-Anlagen, kommentierte ein Händler am Donnerstag. Anesichts der Unsicherheit über den Dollarkurs und den nachgebenden Bondmärkten verfügten die Anleger über hohe Bestände an Barmitteln.

Die Feinunze Gold wurde zum Handelsende in Europa bei 364,50/365,20 Dollar gehandelt nach 361,85/362,60 Dollar am Vortagesschluss in New York. Das Nachmittagsfixing in London erfolgte bei 363,60 Dollar nach 362,25 Dollar am Morgen und 358,65 Dollar am Mittwochnachmittag.

Silber zog zwischenzeitlich ebenso stark an, gab die Gewinne jedoch im Verlauf wieder ab. Das Metall notierte bei 4,99/5,01 Dollar nach 5,01/5,03 Dollar am Vortag in New York. Das Tageshoch lag bei 5,06 Dollar. Platin konnte auf 692/697 Dollar zulegen von 685/690 Dollar. Palladium gewann auf 170/175 Dollar von 167,50/173,50 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%