Edelmetalle
Gold beendet Quartal im Minus

Der Goldpreis hat nach einer Talfahrt zwar wieder angezogen, das Schlussquartal beendet das Edelmetall dennoch im Minus. Es ist das erste seit dreieinhalb Jahren.
  • 5

FrankfurtNach einer mehrtägigen Talfahrt hat der Goldpreis am Donnerstag wieder angezogen. Das Edelmetall verteuerte sich um 1,1 Prozent auf 1562,70 Dollar je Feinunze. Vor allem chinesische Anleger hätten die Gelegenheit zum Einstieg genutzt, sagte Peter Fung, Chef-Händler bei Wing Fung Precious Metals.

Die Furcht vor den Auswirkungen der Schuldenkrise und einer weltweiten Rezession haben der Antikrisen-Währung 2011 zu einem zehnprozentigen Kursplus verholfen. Sein Rekordhoch von 1920,30 Dollar vom September konnte Gold allerdings nicht halten. Das letzte Jahresviertel verlief für das Edelmetall alles andere als glänzend. Erstmals seit dreieinhalb Jahren beendete es ein Quartal mit einem Minus. Ein Grund für den Preisverfall war die Aufwertung des Dollar, die Gold für Investoren außerhalb der USA verteuert.

Die Bilanz 2011 der übrigen Edelmetalle fällt noch schlechter aus. Silber, Platin und Palladium verloren in den vergangenen Monaten zwischen elf und 22 Prozent an Wert, weil sie - anders als Gold - von Investoren eher als Industriemetalle denn als sichere Geldanlage wahrgenommen werden. Silber wird in der Medizintechnik und der Computerindustrie benötigt. Platin und Palladium kommen bei der Herstellung von Autokatalysatoren zum Einsatz.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Edelmetalle: Gold beendet Quartal im Minus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So ein Anlegerverhalten (" glauben "), nennt man Dummheit gepaart mit Gier !

  • @FlashGordon

    Ein Großteil der Goldkäufer sind keine Zocker sondern Horter. Es kümmert den Horter nicht ob 1 Unze 200€ fällt oder steigt. Er glaubt, daß er mittelfristig nur gewinnen kann.
    Und die meisten Euro Staaten geben sich redlich Mühe damit der Horter Recht behält.

    Schönen Abend noch.

  • Richtig ! Aber im Herbst waren es im 5 Jahresbereich sogar schon fast 200 % Plus. Und wer da oben dann nicht Kasse gemacht oder sich zumindest abgesichert hat, ist einfach nur dumm !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%