Edelmetalle
Goldpreis fällt unter 1 000 Dollar

Der Goldpreis hat am Donnerstag etwas nachgegeben und ist unter die Marke von 1 000 Dollar gerutscht.

rtr FRANKFURT. Eine Feinunze des Edelmetalls wurde zu 998 Dollar gehandelt, nach 1 007 Dollar am Vortag. Zeitweise war der Goldpreis wieder auf 1018,50 Dollar gestiegen.

Rohstoffanalyst Frank Schallenberger von der LBBW begründete den Rückgang mit dem wieder etwas festeren Dollar und der "extrem schlechten Stimmung an den Aktienmärkten". Seiner Ansicht nach dürfte der Abschlag allerdings nicht nachhaltig sein. Ein Angriff auf das Allzeithoch von 1030 Dollar, das der Goldpreis im März 2008 erklommen hatte, hielt Schallenberger noch im Oktober für möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%