Edelmetalle
Platin-Preis erreicht neues Rekordhoch

Der Preis für Platin hat ein neues Rekordhoch erreicht. In London kostete das Metall am Donnerstag zwischenzeitlich 2119 Dollar pro Feinunze (31,10 Gramm).

HB LONDON. Später fiel der Preis auf 2090 Dollar zurück. Gründe für den Preisanstieg sind nach Angaben von Analysten ein weltweiter Versorgungsengpass, steigende Nachfrage sowie die Energieknappheit im Förderland Südafrika. Erst in der vergangenen Woche hatte der Platin-Preis erstmals die 2000-Dollar-Marke übersprungen.

Südafrika produziert 75 Prozent des Edelmetalls, Stromknappheit behindert jedoch derzeit die Förderung in den Platinminen. Seit Ende des vergangenen Jahres hatte der südafrikanische Stromversorger Eskom aufgrund von Versorgungsengpässen in weiten Teilen des Landes wiederholt den Strom abgedreht.

Wegen der Stromausfälle war auch die Arbeit in den Goldminen Südafrikas zeitweilig zum Stillstand gekommen, wodurch der Preis für dieses Edelmetall ebenfalls gestiegen war.

Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%