Eine Billion Euro
Euro-Scheine in Rekordwert im Umlauf

Der Wert aller im Umlauf befindlichen Euro-Scheine hat erstmals die Grenze von einer Billion Euro durchbrochen. Wegen steigender Inflationsraten und Krisenlagen in einigen Ländern sind die Scheine zunehmend gefragt.
  • 2

OsnabrückKurz vor Weihnachten hat der Wert aller im Umlauf befindlichen Euro-Scheine die Schwelle von einer Billion Euro durchbrochen. „Seit dem vergangenen Freitag sind mehr als 1000 Milliarden Euro als Banknoten im Umlauf“, sagte der für Bargeld zuständige Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom Dienstag.

So hoch war die Summe dem Bericht zufolge noch nie. Laut Thiele lag der Gesamtwert der Scheine am Freitag bei 1003,79 Milliarden Euro.

„Der wertmäßige Anstieg des Bargeldumlaufs liegt auch an der Auslandsnachfrage“, sagte Thiele. Wegen steigender Inflationsraten und Krisenlagen in einigen Ländern seien die Scheine zunehmend gefragt. „Die Euro-Noten dienen dann als sicheres und liquides Wertaufbewahrungsmittel“, erläuterte Thiele.

Dem Bericht zufolge waren Ende Januar 2002 - kurz nach Einführung des Euro-Bargelds - 221 Milliarden Euro als Banknoten im Umlauf. Im Dezember 2004 seien es dann 501 Milliarden Euro gewesen. Am häufigsten kommt dabei der 50-Euro-Schein vor. Von allen Scheinen, die derzeit in Gebrauch sind, seien 43 Prozent solche mit einem Wert von 50 Euro. schrieb die Zeitung unter Verweis auf die Bundesbank.

Auch wenn es inzwischen diverse bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten gibt, etwa mit EC- oder Kreditkarten, so sind Scheine und Münzen weiterhin beliebt: Bargeld sei nach wie vor „das meistgenutzte Zahlungsmittel an der Ladenkasse“, sagte Thiele.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eine Billion Euro: Euro-Scheine in Rekordwert im Umlauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Wert aller im Umlauf befindlichen Euro-Scheine hat erstmals die Grenze von einer Billion Euro durchbrochen. Wegen steigender Inflationsraten und Krisenlagen in einigen Ländern sind die Scheine zunehmend gefragt.

    ----------------------------------------------------------


    Noch in den 80 er Jahren...

    übte man aus Deutschland heraus...

    große Kritik an dem USA...

    weil man in dem USA zu viel Geld druckte.

    WAS IST HEUTE im Jahr 2014 IN DER " EU " ANDERS ???

    Wo ist Charakter und Moral in der EU ???????????????













  • Da wundert man sich noch? Das ganze nennt man Inflation, auch wenn es für das Bargeld noch in gleicher Weise zu kaufen gibt. Viele trauen den Banken nicht mehr und legen sich Ihr Vermögen zu großem Teil lieber unters Kopfkissen, als es möglicherweise abgenommen zu bekommen. Leider wird das bei Durchschlagen der Inflation nichts nützen, denn die Inflation wird kommen. Die Schuldenstände sind anders nicht ausgleichbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%