Devisen + Rohstoffe
Erdogan Neue Lira Erfüllung eines Traums - Sechs Nullen fallen weg

Mit der Einführung der neuen türkischen Lira zu Beginn des nächsten Jahres geht für die Türkei nach Einschätzung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ein "großer Traum" in Erfüllung.

dpa-afx ANKARA. Mit der Einführung der neuen türkischen Lira zu Beginn des nächsten Jahres geht für die Türkei nach Einschätzung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ein "großer Traum" in Erfüllung. "Die Sehnsucht nach einer starken Türkei, nach einer starken Währung findet ein Ende", sagte Erdogan am Montag bei der Vorstellung der neuen Geldscheine und Münzen in Ankara. Mit der Umstellung werde "das Klima des Vertrauens und der Stabilität", das heute in der Türkei herrsche, "besiegelt".

Zum Jahreswechsel werden von der Lira sechs Nullen gestrichen. Anstelle einer Million Lira (0,55 Euro) wird es dann eine Neue Lira geben. Während die Scheine mit dem Aufdruck 1, 5, zehn und 20 Neue Lira den in Umlauf befindlichen Scheinen stark ähneln, wurden die neuen 50 und 100 Lira-Scheine mit einem anderen Porträt des Republikgründers Atatürk versehen. "In unserem Land werden erstmals Nullen von der Währung gestrichen", sagte Wirtschaftsminister Ali Babacan, "und ich hoffe, es wird auch das letzte Mal sein."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%