Erneuerbare Energien
Neuer Megatrend Ethanol

Ethanol – ein meist aus Zucker und Mais gewonnener Treibstoff –wird immer beliebter. An der US-Terminbörse Chicago Board of Trade (CBOT) ist der Preis für eine Gallone von aus US-Mais hergestelltem Ethanol jetzt auf das Rekordniveau von 2,95 Dollar je Gallone gestiegen.

FRANKFURT. Ethanol – ein meist aus Zucker und Mais gewonnener Treibstoff – rückt immer stärker ins grelle Rampenlicht der Börsenszene. An der US-Terminbörse Chicago Board of Trade (CBOT) ist der Preis für eine Gallone von aus US-Mais hergestelltem Ethanol jetzt auf das Rekordniveau von 2,95 Dollar je Gallone gestiegen. Noch im Oktober 2005 kostete eine Gallone dieser erneuerbaren Energie lediglich 1,60 Dollar. Der Preis für US-Ethanol hat sich dabei sehr stark an der Entwicklung des Benzinpreises in den USA orientiert.

Das New York Board of Trade (Nybot) hat wegen des starken Interesses an diesem Treibstoff jetzt angekündigt, ihren seit vielen Monaten suspendierten Future auf aus brasilianischem Zuckerrohr hergestelltem Ethanol reaktivieren zu wollen. Dieser bereits vor rund zwei Jahren eingeführte Futures-Kontrakt erreichte die für einen reibungslosen Handel notwendige Liquidität in den vergangenen Monaten nicht. Ein Grund: Brasilien hat wegen des hohen Eigenbedarfs seit Monaten bereits kaum noch Ethanol nach Nordamerika exportiert.

Der noch junge Ethanol-Markt werde einen kräftigen Aufschwung erleben, sagt Jeff Currie, bei Goldman Sachs für das Rohstoff-Research verantwortlich, dem Handelsblatt. Gleichzeitig schränkt er ein, dass Ethanol als Treibstoff wohl erst in einigen Jahren wirklich größere Bedeutung erlangen werde. Bevor eine bessere Durchdringung des Marktes möglich sei, müssten erst die notwendigen infrastrukturellen Maßnahmen (wie Raffinerien, Transport, Tankstellenausrüstung) abgeschlossen sein.

Doch bereits heute bestimmt Ethanol (und Biodiesel) sowohl die Themen der Energiepolitiker in aller Welt als auch die sich mit Agrar- und Energierohstoffen beschäftigenden Unternehmen. So wird innerhalb des Kongresses in Washington derzeit heftig darüber gestritten, ob die Einfuhrzölle für Ethanol in den USA wegen der derzeit rekordhohen Treibstoffpreise abgeschafft oder aber zumindest reduziert werden sollen.

Gegen eine Reduzierung haben sich indes mehrere Wirtschafts-Dachverbände – wie die Renewable Fuels Association, die National Corn Growers Association und die American Farm Bureau Federation – ausgesprochen. Eine solche Maßnahme habe keinen wirklichen Einfluss auf die Preise an den Tankstellen, hieß es von diesen Seiten zur Begründung.

Seite 1:

Neuer Megatrend Ethanol

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%