Erstmals seit 13 Jahren
US-Ölpreis testet 40-Dollar-Marke

Analysten sagten, der Anschlag auf eine Petrochemiefirma in Saudi-Arabien am vergangenen Wochenende und davor die versuchten Anschläge auf eine Öl-Verladestation im Irak hätten Befürchtungen genährt, es könne einen größeren Anschlag auf Öleinrichtungen im Nahen Osten geben.

HB LONDON. „Die Ereignisse im Nahen Osten werden sehr genau beobachtet“, sagte ein Analyst. „Wir könnten an den Punkt kommen, an dem es Lieferausfälle gibt, und das ist sehr beunruhigend.“ Rund ein Drittel der Ölversorgung kommt aus dem Nahen Osten.

Terminkontrakte auf US-Öl stiegen zeitweise auf 40 Dollar, den höchsten Stand seit Oktober 1990. Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent legte auf 37,05 Dollar zu.

Die USA haben die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) aufgefordert, die Ölförderung zu erhöhen. Hohe Ölpreise seien für das Wirtschaftswachstum in den USA und weltweit „nicht hilfreich“, sagte US-Finanzminister John Snow.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%