Euro
Eurokurs knapp über 1,09 Dollar

Die Talfahrt des Euro ist fürs erste gestoppt. Am Mittwoch notierte die Gemeinschaftswährung wieder über 1,09 Dollar. Analysten sind dennoch wenig optimistisch.
  • 0

FrankfurtDer Kurs des Euro ist am Mittwoch im frühen Handel über die Marke von 1,09 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,0915 Dollar gehandelt, nachdem sie in der Nacht noch bis auf 1,0865 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,0926 (Montag: 1,0978) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen lediglich von einer Gegenbewegung nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag. Am Dienstag hatten der Linksruck bei den Regionalwahlen in Spanien, die Hängepartie im griechischen Schuldendrama aber auch überwiegend robuste US-Konjunkturdaten den Euro belastet. Nach Einschätzung der Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) haben sich die Perspektiven für den Euro eingetrübt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Euro: Eurokurs knapp über 1,09 Dollar "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%