Eurokurs
Anleger halten sich zurück

Der Euro hat sich am Dienstagmorgen kaum verändert. Für den Nachmittag werden Konjunkturdaten aus den USA erwartet. Die könnten Bewegung in den Markt bringen.
  • 0

FrankfurtDer Euro hat sich am Dienstag zunächst kaum verändert gezeigt. Vor der Veröffentlichung einer Reihe wichtiger US-Konjunkturdaten hielten sich die Anleger zurück, hieß es aus dem Handel.

Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2232 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2259 festgesetzt.

Am Dienstagnachmittag könnten zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA für mehr Bewegung sorgen. Auf dem Programm stehen unter anderem Daten zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal, zur Stimmung der Verbraucher und zu den Konsumausgaben.

Zudem dürfte im Handelsverlauf auch der zweite Anlauf zur Wahl eines neuen Staatspräsidenten in Griechenland in den Fokus rücken, meinte Experte Dirk Gojny von der National-Bank. Nach wie vor sei es sehr unwahrscheinlich, dass es bereits heute einen neuen griechischen Präsidenten geben wird.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eurokurs: Anleger halten sich zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%