Eurokurs
Euro kann Gewinn behaupten

Der Euro hat sich am Dienstagmorgen kaum verändert. Die Gewinne des Vorabends konnte die europäische Gemeinschaftswährung größtenteils behaupten. Am Montag war sie bis knapp unter die Marke von 1,10 Dollar gestiegen.
  • 2

FrankfurtDer Euro hat am Dienstag die Gewinne des Vortags größtenteils behaupten können. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0925 US-Dollar gehandelt und notierte damit etwas niedriger als am Vorabend.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,0912 Dollar festgesetzt.

Am Montag war der Euro um über ein Cent bis knapp unter die Marke von 1,10 Dollar gestiegen. Äußerungen der Fed-Notenbanker Stanley Fisher und Carroll Williams dämpften die Erwartungen an eine steile Zinswende in den USA noch weiter und belasteten damit den Dollar.

Viele Marktbeobachter rechnen wegen des robusten Arbeitsmarkts in den USA weiter mit einer ersten Zinserhöhung Mitte des Jahres. Wegen des zuletzt starken Dollar ist das weitere Tempo der Zinswende jedoch völlig unklar.

Am Dienstag steht in der Eurozone eine Reihe von Einkaufsmanagerindizes zur Veröffentlichung an. Experten erwarten erneut eine leichte Aufhellung der Unternehmensstimmung in Europa.


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eurokurs: Euro kann Gewinn behaupten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Langfristig gibt es keine Parität zum Dollar. Das verhindert schon die Schuldenfalle des Dollar. Kurzfristig ist der Euro "überverkauft", wie die Börsengurus sagen würden. Das könnte bedeuten, dass der Euro nach den Osterferien auf 1,20 Dollar steigen könnte. Das liegt vor allem daran, dass Goldman Sachs und die anderen amerikanischen Investmentbanken und Hedgefonds europäische Aktien, Immobilien und Anleihen kaufen wollen. Dafür müssen die Dollar in Euro tauschen, was den Euro stärkt.

  • Wie sehen denn die anwesenden Foristen die weitere Entwicklung des Euro/Dollar Verhältnis? Ist das Thema Parität vom Tisch? Nur ein kleine Verschnaufpause.... Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%