Eurokurs
Europäische Gemeinschaftswährung bleibt stabil

Der Euro hat sich am Dienstagmorgen im Vergleich zum Vorabend kaum bewegt. Erwartete Produktionszahlen aus Frankreich und Italien könnten im Laufe des Tages für Impulse sorgen.
  • 0

FrankfurtDer Euro hat sich am Dienstag zunächst wenig bewegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1330 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend.

Ein Dollar war 0,8825 Euro wert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,1275 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag stehen nur wenige Wirtschaftsdaten an, die für starke Impulse sorgen könnten. Allenfalls Produktionszahlen aus Frankreich und Italien dürften größeres Interesse wecken.

Die Aufmerksamkeit gilt damit den Krisen in Griechenland und der Ostukraine. Bisher gibt es weder im Schuldenstreit zwischen Athen und seinen Euro-Partnern, noch im militärischen Konflikt zwischen Kiew und prorussischen Separatisten nennenswerte Fortschritte.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eurokurs: Europäische Gemeinschaftswährung bleibt stabil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%