Eurokurs
Gemeinschaftswährung bleibt stabil

Die europäische Gemeinschaftswährung hat am Dienstag leicht verloren. Der Euro hält sich dennoch weiterhin über der Marke von 1,11 US-Dollar. Nun blicken die Anleger gespannt über den Atlantik.
  • 0

FrankfurtDer Euro hat sich am Dienstag trotz leichter Verluste über der Marke von 1,11 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1135 Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Ein Dollar war 0,8982 Euro wert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,1152 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag dürften die Anleger über den Atlantik blicken. In den USA wird der ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor veröffentlicht. „Enttäuschende Daten könnten dem Euro den nächsten Schub geben“, heißt es in einer Tagesvorschau der Commerzbank.

Der Grund: Die für dieses Jahr erwartete Zinswende der amerikanischen Notenbank Fed hängt stark von der Konjunktur ab. Bleibt die Entwicklung wie zum Jahresstart schwach, könnte die Fed ihre erste Zinsanhebung seit der Finanzkrise aufschieben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eurokurs: Gemeinschaftswährung bleibt stabil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%