Devisen + Rohstoffe
Eurokurs steigt erstmals über 1,31 Dollar

Der Eurokurs ist am Dienstag erstmals über 1,31 Dollar gestiegen. Die von Russland beabsichtigte Erhöhung seiner Euro- Devisenreserven hat die Gemeinschaftswährung auf ein neues Rekordhoch getrieben.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Dienstag erstmals über 1,31 Dollar gestiegen. Die von Russland beabsichtigte Erhöhung seiner Euro- Devisenreserven hat die Gemeinschaftswährung auf ein neues Rekordhoch getrieben. In der Spitze stieg der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 105 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3 089 (Montag: 1,3 033) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 640 (0,7 673) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%