Geldpolitik
US-Notenbank schmiedet neue Konjunktur-Pläne

Die US-Wirtschaft ist noch nicht genesen. Die US-Notenbank will sich da weitere Maßnahmen einfallen lassen. Fed-Mitglied Dennis Lockhart offenbart einige Details über neue konjunkturstützende Ideen.
  • 0

Lafayette Die US-Notenbank könnte nach Einschätzung von Fed-Mitglied Dennis Lockhart die US-Wirtschaft bei Bedarf mit neuen Maßnahmen stützen. Er schließe in der Geldpolitik keine Optionen aus, sagte der Präsident der Federal Reserve von Atlanta am Mittwoch. Sollte das Wirtschaftswachstum weiterhin schwach bleiben, gehöre auch eine Lockerung dazu.

Gleichzeitig forderte er zu Geduld auf und erklärte, er sei zufrieden mit der gegenwärtigen Haltung der Notenbank. Die Fed steht dem jüngsten Sitzungsprotokoll ihres geldpolitischen Ausschusses zufolge nur noch kurz vor weiteren Konjunkturstützen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geldpolitik: US-Notenbank schmiedet neue Konjunktur-Pläne "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%