Gemeinschaftswährung legte deutlich zu
Euro steigt kurzzeitig über 1,21 Dollar

dpa-afx NEW YORK. Der Euro hat am Freitag im Anschluss an die US-Konjunkturdaten deutlich zugelegt. Am Abend stieg die europäische Gemeinschaftswährung sogar kurzzeitig über die Marke von 1,21 Dollar. Zuletzt notierte der Euro bei 1,2 086 Dollar.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1999 (Donnerstag: 1,1980) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 334 (0,8 347) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%