Gewinnmitnahmen
US-Ölpreis fällt nach Rekordständen

Nach dem Höhenflug der vergangenen Tage ist der US-Ölpreis am Mittwoch im frühen Handel in Asien gefallen.

HB SINGAPUR. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl zur Lieferung im November kostete zwischenzeitlich 52,21 Dollar und damit 26 Cent weniger als am Dienstag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse Nymex. Marktteilnehmer, die noch über Öl zu günstigeren Preisen verfügten, hätten verkauft und Gewinne mitgenommen, begründeten Händler die Verluste.

Am Dienstag hatte der Rohölpreis in New York im Handelsverlauf noch ein neues Rekordhoch von 54,45 Dollar erreicht. Danach sank der Preis bis Handelsschluss um rund zwei Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%