Devisen + Rohstoffe
Gold nimmt Kurs auf 400-Dollar-Marke

Der Goldpreis setzte am Freitag seine Rally fort und notierte in New York auf dem höchsten Stand seit sieben Jahren.

Bloomberg NEW YORK. Er lag um 17 Uhr mit einem Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vortag bei 397,85 Dollar. An der Rohstoffbörse New York zog der Terminkontrakt auf Gold zur Lieferung in drei Monaten zwischenzeitlich sogar 1,3 Prozent auf 399,40 Dollar an. Die Feinunze Gold wurde im März 1996 zuletzt zu einem Preis von 400 Dollar gehandelt. Das Edelmetall verdankt seinen derzeitigen Auftrieb der Schwäche des Dollars gegenüber dem Euro. Es hat sich in den letzten zwölf Monaten parallel zur Euro/Dollar-Parität bewegt. Der Greenback hat gegenüber der europäischen Einheitswährung seit Jahresbeginn zwölf Prozent verloren. Der Goldpreis stieg im gleichen Zeitraum umgekehrt proportional dazu um 25 Prozent.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%