Gold über 1300 Dollar
Dollar-Misstrauen verleiht Edelmetall neuen Glanz

Der Preis des Edelmetalls springt erstmals seit mehr als einem Jahr wieder über die Marke von 1300 Dollar. Vor allem der schwächere Kurs des amerikanischen Dollars stützt den Anstieg, doch Experten werden vorsichtig.
  • 16

DüsseldorfGold hat einen glänzenden Start in die neue Börsenwoche verzeichnet. Im Tagesverlauf hat der Preis des Edelmetalls erfolgreich die psychologisch wichtige Marke von 1300 Dollar je Unze getestet. So teuer war Gold zuletzt vor 15 Monaten. Unterstützt wurde der Anstieg in einem feiertagsbedingt eher dünnem Handel durch den Höhenflug des Euros. Die europäische Gemeinschaftswährung nahm Kurs auf die Hürde von 1,15 Dollar. So hoch notierte der Euro zuletzt im August vergangenen Jahres.

„Die Stimmung am Markt bleibt gut, wir schließen weitere Kursgewinne nicht aus“, kommentieren die Experten der Heraeus den Preisanstieg. Der nächste Widerstand liege nun bei 1306,50 Dollar. Allerdings seien auf dem inzwischen erreichten Niveau auch Rückschläge durch Gewinnmitnahmen nicht auszuschließen. Die Investoren blickten aktuell vor allem auf die Entscheidungen der amerikanischen Notenbank. Diese sei zuletzt zurückhaltender geworden.

Zudem habe sich das Wirtschaftswachstum in den USA verlangsamt. Das Bruttoinlandsprodukt sei auf das Jahr gesehen lediglich um 0,5 Prozent gewachsen. Das belaste den Kurs des Dollars und unterstütze den Goldpreis.

Es sei eine im Grunde „typische“ Entwicklung, meint Thorsten Polleit von Degussa: „Sinkt das Vertrauen in den Greenback, profitiert das Gold.“ In einem Umfeld, in dem die Probleme eines ungedeckten Papiergeldsystems immer deutlicher würden, und es kaum noch Hoffnung gebe, dass sich die Zinsen wieder normalisieren, „gewinnt Gold an Attraktivität“, erklärt Polleit. Mit 1300 Dollar je Feinunze hat der Goldpreis bereits das Jahresziel von Degussa erreicht. Im ersten Quartal 2017 sehen die Experten das Edelmetall dann aber schon bei 1370 Dollar.

Seite 1:

Dollar-Misstrauen verleiht Edelmetall neuen Glanz

Seite 2:

Wiederentdecktes Interesse an Metallen

Kommentare zu " Gold über 1300 Dollar: Dollar-Misstrauen verleiht Edelmetall neuen Glanz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.  
    http://www.handelsblatt.com/netiquette  

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Die Helga aber auch......
    hat wieder ihr Putzzeugs eingeatmet
    was soll man auch sonst machen, als Marcs Frau

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%